Recap zur 4. koks.digital 2019

Recap zur 4. koks.digital 2019

Am 3. Mai hatte das Team um Stefan Gerth zur vierten Ausgabe von koks.digital 2019 geladen. Ich habe kurzfristig an diesem Event in Bochum teilgenommen, was ich Sercan Kahraman von AGOM zu verdanken habe.

koks.digital 2019 01

Am 2. Mai kam von Sercan Kahraman mittags eine Privatnachricht über Facebook, dass ich ein Ticket für die koks.digital 2019 haben könnte. Du kannst dir sicherlich vorstellen, wie groß meine Freude war. Von der Veranstaltung hatte ich die Jahre zuvor schon oft gehört, habe es aber leider nie geschafft dorthin zu gehen. Im Nachhinein betrachtet war es sehr schade, denn was Stefan Gerth und sein Team in diesem Jahr in der Bochumer Rotunde und den riff auf die Beine gestellt haben, kann sich wirklich sehen lassen und muss sich vor anderen Online-Marketing-Veranstaltungen nicht verstecken. Sollte die koks.digital 2019 auch eine Ausgabe 2020 bekommen, werde ich auf jeden Fall mit dabei sein. Die Kombination aus einer nahegelegenen Location, tollen Speakern mit interessanten Themen sowie einem erstklassigen Catering über den ganzen Tag, macht es für mich jetzt schon fast zu einer Pflichtveranstaltung. Aber der Reihe nach.

koks.digital 2019 04
koks.digital 2019 05

Das Schöne an der koks.digital 2019 ist bzw. war, dass sie bei mir quasi um die Ecke stattfand. So konnte ich im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen relativ lange im Bett bleiben und mich in Ruhe fertig machen. Denn von Tür zu Tür waren es nicht einmal eine Stunde. Entsprechend ausgeschlafen und gut gelaunt kam ich an der Rotunde in Bochum an. Der Empfang war herzlich und ging dank des Onlinetickets problemlos vonstatten. Jetzt standen schon die ersten zwei wichtigen Aufgaben an: Jacke abgeben und Kaffee besorgen. Ersteres war überhaupt kein Problem und auch der Kaffee war schnell gefunden. Auf dem Weg von dem einen zum anderen wurde mir noch ein leckerer Smoothie in die Handgedrückt, den ich auch dankend annahm. Wenn mal jeder Morgen so anfangen würde. Es gab noch das eine oder andere Hallo, denn bekannte Gesichter konnte ich hier erfreulicher Weise zu Hauf finden. Aber dann hieß es auch schon schnell einen guten Platz suchen, denn es sollte bald losgehen. Der Saal der Rotunde füllte sich und Oliver Sopalla eröffnete die koks.digital 2019.

Marco Lauerwald von UNIQ

koks.digital 2019 08

Für mich ging es mit dem ersten Vortrag von Marco Lauerwald von UNIQ los. Er sprach über den „Beachbody für den Google Panda“ und wie man seine Webseite sauber halten kann. Marco stelle anschaulich dar, welche Kriterien Google (u.a.) als Bewertungskriterien ansetzt und wie man seine Seite entsprechend so einstellt, dass sie entsprechend gut performen kann. Parallel sprach Nora Breuker nebenan im riff, wie man „in sieben Schritten zur digitalen Community“ kommen kann. Diesen Vortrag durfte ich schon Anfang April auf dem Stammtisch #SoMeD in Düsseldorf hören, den ich mitorganisiere.

Marc Rüsing von Performics

koks.digital 2019 09

Ins riff hat mich dann der nächste Vortrag gebracht. Dort sprach Marc Rüsing von Performics darüber, was es mit der „datenbasierten Optimierung im Cross-Channel Marketing“ auf sich hat. Es war spannend zu erfahren, wie anhand eines Beispiels aus seiner Praxis die Verluste im SEA durch die Last-Click-Optimierung sich auswirken können oder die dazugehörigen Attributionsmodelle aussehen. Natürlich war alles – typisch für das Ruhrgebiet – mit Fußballbildern untermalt. Drüben in der Rotunde sprach währenddessen Gero Wenderholm über die „Voice Commerce Trends 2019“.

Florian Litterst von adsventure.de

koks.digital 2019 10

Auf den Vortrag von Florian habe ich mich im Vorfeld schon sehr gefreut. Denn seine „3 x 3 Hacks für die Facebook und Instagram Ads“ hatte er schon auf der OMKB 2019 in Bielefeld vorgestellt, nur konnte ich seinen Vortrag dort nicht sehen, da ich mich für einen anderen Pannel entschieden hatte. Auf so ziemlich jeder Konferenz laufen mindestens zwei Vorträge parallel, sodass man immer die Qual der Wahl hat. Also ging es für mich wieder rüber in die Rotunde, wo ich dann Florian auch am Eingang vom Saal traf. Das war gleich doppelt schön, denn wir kannten uns bisher nur über Facebook und den diversen Gruppen. So war es dann auch schön die Person mal in live zu erleben. Sein Vortrag versprach auch das, was ich im Vorfeld erwartet hatte. Gespickt mit vielen, teilweise simplen und auf der Hand liegenden Tipps brachte er mich das eine oder andere Mal zu staunen. Wie einfach manche Dinge sein können… wenn man sie kennt. Im riff sprach währenddessen Timm Langhorst von der Schülerhilfe über Local SEO, ein Bereich, der mich auch sehr interessiert. Aber bekanntlich kann man sich ja nicht teilen.

Ben Küstner von den Social Marketing Nerds

koks.digital 2019 13

Ein weiterer Vortrag, auf den ich mich sehr gefreut habe, kam im direkten Anschluss. Also konnte ich in der Rotunde sitzenbleiben bzw. ich habe mir kurz eine Erfrischung geholt und bin zurück auf meinen Platz. Ben stellte das „Social Performance Marketing 2019“ vor, was er in Teilen schon auf dem Facebook Ads Meetup in Köln getan hatte. Das sollte aber für mich kein Problem sein. Denn zum einen hat er viele neue Aspekte gezeigt, zum anderen konnten sich die Sachen, die er wiederholt hat, besser einprägen. Der Vortrag war also eine Win-win-Situation… zumindest für mich. Nebenan im riff gab es parallel zu Bens Vortrag eine einen Startup Pitch mit fünf neuen Unternehmen, die um die Gunst des Publikums rangen.

Zeit fürs Mittagessen

koks.digital 2019 12

Der Vormittag verfolg durch die spannenden Vorträge wie im Flug und so habe ich mich sehr aufs Mittagessen gefreut. Groß angekündigt wurde eine Erbsensuppe, die wohl schon einen legendären Status bei der koks.digital genießen muss. Scheinbar gab es sie in den Jahren zuvor auch schon. Mich hat es allerdings in das hauseigene Restaurant der Rotunde verschlagen, wo es unter anderem ein erstklassiges und unglaublich leckeres Linsen-Curry mit Reis gab. Ich weiß nicht, ob sie es regulär auf der Karte haben, aber sie sollten es tun. Das war echt der Hammer.

Teil zwei der koks.digital 2019

koks.digital 2019 14

Eigentlich wollte ich nach dem Mittagessen im riff dem Vortrag von Axel Gönnemann von AGON lauschen. Dieser musste sich aber krankheitsbedingt entschuldigen und so sprang Marco Lauerwald von UNIQ kurzfristig für ihn ein. Marco stellte „SEO und Content Marketing in der Customer Journey“ vor, was ein nicht minder spannendes Thema war. In der Rotunde sprach in der Zeit Robert Mendez über digitale Sprachassistenten. Sicherlich auch ein interessanten Thema, aber mit SEO und Content Marketing kann ich dann doch mehr anfangen.

Prof. Dr. Marco Schwenke

koks.digital 2019 15

Nun hieß es wieder zurück in die Rotunde. Dort gab es den Vortrag „neuste Erkenntnisse zur erfolgreichen Gestaltung von Verhandlungen“. Was sich im Titel schon sehr wissenschaftlich anhörte, war am Ende auch so. Ich weiß nicht (mehr) mit welcher Erwartungshaltung ich dahin gegangen bin, aber wirklich umgehauen hat es mich dann doch leider nicht. Vielleicht hätte ich ins riff gehen sollen, wo Simon Mayr die Frage stellte, inwiefern „beeinflusst das Digitale Marketing die Meisterschaft?“. Dieses scheint für ihn als Head of Digital bei Borussia Dortmund im Bundesligaendspurt nicht ganz unwichtig zu sein. Im Anschluss gab es dann erstmal eine 30-minütige Kaffeepause.

Renè Dhemant

koks.digital 2019 16

Weiter ging es in der Rotunde mit dem schönen René. Der Zufall wollte es so, dass ich ihn in den letzten Wochen mehrfach auf Veranstaltungen treffen sollte, was ja nun nicht das Schlechteste ist. Denn seine Vorträge haben immer einen Mehrwert, so auch dieser bei der koks.digital 2019. „Schöneres Content-Marketing durch Erstellung herausragender Inhalte“ war der Titel bei diesem Mal. Manche Dinge sind so einfach wie offensichtlich, aber es hilft immer, wenn ein Fachmann, der René zweifelsohne ist, es noch einmal widerholt. Im riff gab es auf der Bühne eine Runde mit Christoph Kemper, Manuel Schoebel und Philip Müller, die sich in Interviews den Fragen stellten.

Patrick Pape von morefire

koks.digital 2019 17

Für den letzten Vortrag der koks.digital 2019 konnte ich wieder in der Rotunde sitzenbleiben, den Partick stellte dort „7 + 1 Youtube Hacks Tipps für mehr Reichweite“ vor. Auch wenn ich mit Bewegtbildern bisher noch nicht so richtig viel zu tun hatte, so fand ich es doch ein spannendes Thema. Und wieder einmal zeigte sich in dem Vortrag, dass viele Sachen kein Hexenwerk sind, sondern „einfach nur“ Hausaufgaben sind, die gemacht werden wollen. Das lässt hoffen. Nebenan im riff stellte Sebastian Baake den Weg „vom Start-up zur Konzern-Unit“ vor.

Abschlusspannel

koks.digital 2019 18

So schnell kann ein toller tag vorüber gehen. Jetzt hieß es für alle Teilnehmer noch einmal gesammelt ins riff zu gehen, denn das Abschlusspannel stand auf dem Programm. Organisator und Moderator Stefan stellte Partick Pape, Ben Küstner, Nora Breuker, René Dhemant und Marco Lauerwald (v.l.) noch ein paar Fragen und konnte ihnen ein paar Hacks und Tipps entlocken.

koks.digital 2019 19

Nachdem alle Speaker und das gesamte Team hinter der koks.digital 2019 auf die Bühne kam, um sich den verdienten Applaus für eine wirklich gelungene Veranstaltung abzuholen, gab es zu Ausklang noch leckere Currywurst, die auf alle Teilnehmer und Teilgeber vor dem riff wartete.

koks.digital 2019 20

Zusammen mit ein paar lieben Menschen habe ich dann den Abend im Rotunde-Lokal ausklingen lassen, wo Stefan und sein Team noch zu Freibier geladen haben. Vielen Dank auch dafür.

Sponsoren

Was wäre so eine erstklassige Veranstaltung ohne Sponsoren? Wahrscheinlich in der Form nicht durchzuführen. Daher auch von meiner Seite ein fettes Danke an die Sponsoren dieser tollen Veranstaltung:

koks.digital 2019 06

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Sercan von AGOM.

Ohne dich hätte ich nicht so einen wundervollen Tag mit einer erstklassigen Veranstaltung erleben dürfen.

DANKE!

 

Weitere Recaps zur 4. koks.digital 2019

Menü schließen